Postersektion

Bei der Jahrestagung „Batavia in Bavaria“ vom 12. bis 14. Oktober 2017 in München nutzten die Nachwuchsmitglieder des Vereins die Möglichkeit, ihre aktuellen Forschungen in Form wissenschaftlicher Poster zur Diskussion zu stellen. Die folgenden Abstracts bieten einen Einblick in die präsentierten Projekte. Für die Inhalte sind jeweils die Autorinnen verantwortlich.

Während der Jahrestagung „Kunst als Impulsgeberin für Künste und Wissenschaften“ (13.-15.10.2016) in Hamburg hatte der Vereinsnachwuchs die Gelegenheit, die eigenen Projekte in Form eines Posters einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren. Fünf Poster informierten die Tagungsteilnehmer/innen über aktuelle Forschungsprojekte des wissenschaftlichen Nachwuchses und boten den Präsentierenden die Möglichkeit einer einzigartigen Kommunikationsplattform.
Im Folgenden werden die präsentierten Themen nochmals aufgelistet und gegebenenfalls in einem kurzen Text zusammengefasst. Für den Inhalt der Texte ist der jeweilige Doktorand bzw. die jeweilige Doktorandin verantwortlich.

Im Rahmen der internationalen ANKK Konferenz „Methodik zwischen Theorie und Praxis. Historische und aktuelle Ansätze in der Niederländischen Kunst- und Kulturgeschichte“ (2. – 4. Oktober 2015) in Bonn und Köln präsentierten sechs Doktorandinnen ihre aktuellen Forschungen im Posterformat.