Donnerstag, 03.10.2019
Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
Am Weißenhof 1, 70191 Stuttgart

10 - 11.30 Führung
Haus Le Corbusier
Weißenhofsiedlung
(nach Anmeldung)
11:30 - 13:00 Kaffee und Registrierung
Foyer Neubau II
 
13:00 - 13:30 Eröffnung
Vortragssaal
Prof. Dr. Nils Büttner, ABK Stuttgart
13.30 - 14.30 Keynote-Lecture
Vortragssaal
Prof. Dr. Susanne Deicher, Hochschule Wismar
Das Schweigen der Bilder
14.30 - 16.30 Kaffee und Führungen
Foyer Neubau II
Parallel zur Kaffeepause Führungen durch die Gemälderestaurierung
(nach Anmeldung)
16:30 - 18.30 Mitgliederversammlung
Vortragssaal
Für alle ANKK Mitglieder
19:00 Abendessen
Naturfreundehaus, Killesberg
Für alle Konferenzteilnehmer*innen
(Anmeldebeitrag ist der Beitrag zum Essen)


Freitag, 04.10.2019
Staatsgalerie Stuttgart, Eingang Alte Staatsgalerie
Konrad-Adenauer-Straße 30

9.00 - 9.30 Registrierung
Foyer
Eingang Museum der Bildenden Künste
Konrad-Adenauer-Straße 30
9.45 Begrüßung
Metzler-Saal
Prof. Dr. Christiane Lange, Staatsgalerie Stuttgart
10.00 - 11.30 Erste Sektion
Metzler-Saal
Leitung des Panels: Friederike Schütt, M.A., Städel Museum Frankfurt

Mariam Hammami, M.A., Eberhard Karls Universität Tübingen
Hybris der Vernunft: Sehen und Erkennen im Triumphus Veritatis (1579) nach Maerten de Vos (20 min)

Jannik Konle, M.A., Deutsches Forum für Kunstgeschichte Paris
‚Bildgewordener Diskurs‘. Pieter Aertsens umgekehrte Stillleben als Antwort auf die reformatorische Bildkritik (20 min)

Rebecca Welkens, M.A., Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Graphische Tronien und ihre Kontexte. Überlegungen zu Arbeiten aus dem Berliner Kupferstichkabinett (10 min)

Dr. Lisanne Wepler, Universiteit Leiden
Tierfabeln zur Raumgestaltung vom 17. – 20. Jahrhundert (10 min)
11.30 - 13.00 Mittag Empfang der Generaldelegation der Regierung Flanderns in Deutschland
Foyer
13.30 - 14.30 Zweite Sektion
Metzler-Saal
Leitung des Panels: Prof. Dr. Birgit Ulrike Münch, Universität Bonn

Prof. Dr. Maurice Saß, Alanus Hochschule, Alfter
Stillleben in der Mache: Rubens‘ „Die Erkennung des Philopoimen“ und „Das Abladen der Beute“ (20 min)

V Mandrij, M.A., Rahmenwechsel (ABK Stuttgart / Universität Konstanz)
Otto Marseus van Schrieck, the sottobosco Paintings, and the Notion of Artistic ‘Genre’ in Art History (20 min)

Dr. Almut Pollmer-Schmidt, Städel Museum Frankfurt
Überlegungen zur Werkstattpraxis bei Georg Flegel (10 min)

Maria Ostritz, M.A., Universität Bonn
Überlegungen zur Werkstattpraxis bei Georg Flegel (10 min)
14.30 - 15.15 Kaffee Foyer;
15.15 - 16.30 Dritte Sektion Metzler-Saal Leitung des Panels: Dr. Lisanne Wepler, Universiteit Leiden

Prof. Dr. Anke Naujokat und Dr. Barbara Uppenkamp, RWTH Aachen
Vorstellung des Forschungsprojektes: Die heptagonale Wallfahrtskirche in Scherpenheuvel und ihre drei Bildprogramme (20 min)

Dr. des. Daniel Rimsl, Universität Regensburg
Caspar de Crayer in Amberg (20 min)

Prof. Dr. Birgit Ulrike Münch, Julia Henke, B.A., und Sophia von Kohout, B.A., Maria
Ostritz, M.A., Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Neukonzeption der Hängung und Bestandskatalog der niederländischen Gemälde im Rheinischen Landesmuseum Bonn (10 min)
Schlussbemerkung
16.30 - 17.40 Führungen Foyer, Alter Eingang
  1. Besichtigung niederländischer Zeichnungen im Studiensaal mit PD Dr. Hans-Martin Kaulbach
  2. Sammlung Altdeutsche und Niederländische Gemälde mit Dr. Sandra Diefenthaler
Namensschilder der Tagung sind die Eintrittskarten in die Sammlung Sonderöffnung der Sammlung Altdeutsch und Niederländisch bis 19 Uhr


Samstag, 05.10.2019
Exkursionen (Anmeldung erforderlich)

10.00 - 12.00 Führung Parkplatz ABK Stuttgart Prof. Dr. Nils Büttner, Häuser der Weißenhofsiedlung (nach Anmeldung; max. 12 Personen)
10.00 - 12.00 Führung Container vor dem Eingang d. Württembergischen Landesmuseums Stuttgart “Die systematische Erschließung der Kunstkammer der württembergischen Herzöge”: Führung durch die Kunstkammer und Vorstellung des DFG Projekts (2012-2015) durch Dr. Katharina Küster-Heise (nach Anmeldung)
13.00 - 15.00

Zeichenexkursion

Dr. Gitta Bertram (nach Anmeldung – Zeichenmaterial selbst mitbringen)
Nachmittags Zur eigenen Erkundung

Lindenmuseum
Kunstmuseum
Württembergischer Kunstverein
Haus der Geschichte
Stadtpalais
Rosensteinmuseum

cfp jahrestagung stuttgart ankk 2019Wo stehen wir auf dem Gebiet der niederländischen und flämischen Kunst- und Kultur­geschichts­forschung? Für die Jahres­tagung des ANKK in Stuttgart suchen wir aktuelle Beiträge zum zentralen Thema unseres Vereins.

Sie möchten sich mit Fachkolleg*innen über ein aktuelles Projekt austauschen? Sie wünschen sich fach­liches Feedback zu einem neuen Ausstellungs­konzept? Sie planen eine Publikation und suchen Mit­streiter*innen?

Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Ideen mit uns teilen!

Bitte bewerben Sie sich bis 30. Juni mit einem Abstract für einen 10 oder 20-minütigen Vortrag und einer Kurzbiographie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir sind gespannt auf Ihre Vorschläge.

Als Kooperationspartner haben wir dieses Jahr die Staatsgalerie Stuttgart gewinnen können, weshalb ein Teil des Programms neben der Weißenhofsiedlung und der andere mitten in Stuttgart stattfinden wird. Wenn Sie einen Beitrag zum Rahmenprogramm leisten möchten, melden Sie sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder einer unserer anderen Adressen.

 Veranstaltungsorte

Unterbringung

Eine frühe Reservierung lohnt sich!
Hier einige Beispiele:

Programm und Anmeldung

Anmeldung für Mitglieder | Registration for Members

Der jährliche Mitgliedsbeitrag ist zugleich die Tagungsgebühr. Bitte melden Sie sich über das Formular an und gehen Sie sicher, dass Ihr diesjähriger Mitgliedsbeitrag bis spätestens 15. September überwiesen ist.

Your conference fee is paid by your membership fee. Please fill out the application form and make sure that your ANKK- membership is paid when you register. Payments should be made before September 15, 2019.

Anmeldung für Nichtmitglieder | Registration for Non-Members

Sollten Sie kein Interesse an einer Mitgliedschaft haben, dann versteht sich der Betrag als reine Tagungsgebühr. Bitte überweisen Sie den Betrag dann innerhalb von zwei Wochen nach Zusendung des Formulars und bis spätestens 15. September 2019 auf unser Konto mit dem Verwendungszweck “ANKK-Konferenz 2019”.

If you are not interested in becoming a member of ANKK then the following fee is your conference fee only. Please transfer the fee within two weeks or before September 15, 2019 onto our bank account indicating “ANKK-Konferenz 2019”.

  • 40 € Berufstätige | Employed
  • 20 € Studierende, Volontäre, und Arbeitssuchende | Students, Trainees and Unemployed

 Wollen Sie Mitglied werden? | Would you like to become a Member?

Den Antrag zur Mitgliedschaft finden Sie unter: |  Please download the membership form from: https://www.ankk.org/mitglieder.

Bitte senden Sie dieses Anmeldeformular als Scan an / Please return the signed form to Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Informationen | Important information

Eine Barzahlung vor Ort ist nicht möglich. Bitte senden Sie den Anmeldebogen auf der folgenden Seite bis zum 15. September 2019 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Eine Anmeldung nach diesem Termin wird nicht mehr möglich sein. Dies gilt aus organisatorischen Gründen auch für Mitglieder.

We will not be able to receive cash-payments during the conference. If you have problems transferring the money internationally, please contact Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Please send the registration form to Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! by September 15, 2019. After this date, registration will not be possible. For organizational reasons, this applies also to members of ANKK.