Tier im Bild – die menschliche Perspektive

  • Tagungsort: Kassel
  • Veranstaltungsorte: Museum Ottoneum, Museum Schloss Wilhelmshöhe, Kunsthochschule

Donnerstag, 13.11.2014, Museum Ottoneum

vor
11:00
Anreise/ Kaffee im Foyer
11:00

Begrüßung

  • Dr. Kai Füldner, Direktor des Naturkundemuseums Ottoneum
  • Prof. Dr. Nils Büttner, für den Vorstand des ANKK
  • Prof. Dr. Winfried Speitkamp, Universität Kassel, Projektleiter Tier-Mensch-Gesellschaft
11:30

Michelangelo als Löwenkopf oder Bibergesicht? – JHW Tischbeins Tierphysiognomik „in Anwendung auf die Antlitze berühmter Künstler" und J. Blumenbachs Kommentierung,
Prof. Dr. Martina Sitt, Kassel

12:00

Einbildung, Abbildung und Wortbildung: Der Elefant in mittelalterlicher Literatur und Kunst,
Prof. Dr. Claudia Brinker, Dr. Susanne Schul, Kassel

13:00

Pause

14:00

Echte Tiere. Konzepte von Lebendigkeit in Sammlungen und Bildern der Frühen Neuzeit (Joris Hoefnagel),
Dr. Silke Förschler, Kassel

14:40

Lebende Tiere in der Kunst. Über den performativen Realismus des Tiers im Ausstellungsraum von den 1960er Jahren bis heute,
Dr. Marvin Altner, Kassel/Berlin

15:15

Pause

15:30

Affe, Hund, Papagei – Was sagen uns Tiere über Menschen?
Dr. Justus Lange, Kassel

16:10

Farbenfrohe Fische oder tauchende Pferde? - Ein Schulprojekt zur Erfahrung kulturgeschichtlicher Differenzen in der Wahrnehmung von Tieren,
Prof. Dr. Michael Mecklenburg, Theresa Kölczer M.A., Kassel

16:30

ANKK-Mitgliederversammlung – Neuwahl des Vorstandes – Museum Ottoneum

18:30

Umtrunk / Buffet

19:30

Abendvortrag: Schmetterlinge bleiben nicht – Erfahrungen mit der doc 13
Dr. Kai Füldner, Kassel

19:30

Gemütliches Beisammensein der ANKK-Mitglieder – (Lokal wird noch bekanntgegeben)

Freitag, 14.11.2014

10:00 Workshops: Museum Schloss Wilhelmshöhe
  1. J. B. Oudry – Bilder im Weissteinflügel; Anne Pressentin, Darmstadt
  2. Johann Melchior Roos – Das Menageriebild; Dr. Valentine von Fellenberg, Kassel
  3. Melchior d' Hondecoeter; Dr. Lisanne Wepler
  4. Savery? Zuschreibungsfragen; Prof. Dr. Nils Büttner, Stuttgart
    Anschließend Museumsbesuch (niederländische Sammlung)
 

Tagungsort: Kunsthochschule - Hörsaal 0605

14:00 Exotische Rarität und lebendiges Naturmodell: Tethart Philipp Christian Haag malt den ersten lebenden Orang Utan in Europa;
Dr. Silke Gatenbröker, Braunschweig
14:30 Der Affe an der Kette – Ein Motiv zwischen Unterhaltung und Unterdrückung;
Daniel Wolf M.A., Kassel
15:00 Zur Bedeutung von Wild- und Nutzgeflügel in Bild und Brauchtum der frühneuzeitlichen Niederlande;
Dr. des. Inke Beckmann, Göttingen
15:30 Pause
15:50

Die Ratte als „anthropologisches Tier" und agent provocateur der Kunst;
Stefanie Milling M.A., Kassel

16:20

Warum auf Tiere schauen? Das Tier als ‚Affektmedium' in der Malerei der Frühen Neuzeit;
Dr. Anna Degler, Berlin

17:00

Steinerne Tiere in der hessischen Residenzstadt Kassel in Barock und Aufklärung;
Dr. Christian Presche, Kassel

17:30

Vom Tischschmuck zur Tierplastik. Facetten keramischer Tierdarstellungen im 18. Jahrhundert;
Dr. Julia Roolf, Frankfurt

18:00 Pause
19:00 Abendvortrag mit Verein für hessische Geschichte:
"Die Vögel in den Lüften, die Fische im Wasser..." Raum und Bewegung im Tierbild des 17. und 18. Jahrhunderts;
Prof. Dr. Ellen Spickernagel, Frankfurt