Liebe Mitglieder des ANKK,

zunächst einmal schulden wir Ihnen eine Entschuldigung, da hatte sich tatsächlich ein Fehler in unseren Zoom-Link für unsere virtuelle ANKK Mittagspause eingeschlichen, der in dem Moment gar nicht so schnell zu beheben war. Wir hoffen, Sie damit nicht verschreckt zu haben und versuchen es am 5. Mai um 17 Uhr wieder.

Dieses Mal treffen wir uns wieder zur Borrelzeit, also halten Sie Ihr Kaltgetränk und die Snacks bereit. Auch an diesem Termin freuen wir uns über kurze Inputs und Diskussionen. Was haben Sie Spannendes gesehen? Woran arbeiten Sie gerade? Was beschäftigt Sie in der Welt der Kunstgeschichte oder der Museen?

Für das ANKK Kolloquium am 27. und 28. Mai sind noch ein paar Plätze frei, wir haben die Anmeldephase bis 15. Mai verlängert und freuen uns über Zusendungen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir werden das Kolloquium in zwei Teilen abhalten: digitales Format im Mai und im Herbst ein Nachtreffen im Rahmen der Ausstellung „Nennt mich Rembrandt!“ im Städel Museum in Frankfurt. Es richtet sich an Studierende und Wissenschaftler*innen in der Promotions- und PostDoc-Phase, die mit Kurzvorträgen und Werkstattberichten aktuelle Forschungsprojekte aus dem Bereich der niederländischen Kunst- und Kulturgeschichte peer to peer vorstellen und diskutieren möchten.

Für junge Kolleg*innen möchten wir gerne auf die neu gegründete Sektion des VNK (Vereniging Nederlandse kunsthistorici) verweisen: Jong VNK. Das neue Bulletin VNK berichtet ausführlich darüber; außerdem finden Sie dort spannende Artikel rund um den Start in unserem Fach. Sehr empfehlenswert sind auch die vielen Podcast-Tipps am Ende des bulletins!
Wir freuen uns auf unseren Austausch im Mai!

Mit herzlichen Grüßen,
der Vorstand

 

Jobs/Stipendien/Fellowships

CFP

Konferenzen

Ausstellungen (soweit wieder geöffnet)

Sonstiges