Liebe Mitglieder des ANKK,

wir hoffen, Sie kommen gesund und munter durch den Sommer und können ein paar schöne freie Tage genießen, vielleicht ja mit dem einen oder anderen Museumsbesuch. Vor ein paar Tagen hat die Ausstellung „Rubens und der Barock im Norden“ eröffnet, sie ist bis zum 25. Oktober im Diözesanmuseum in Paderborn zu sehen. Dazu ist ein umfangreicher Katalog erschienen, zu dem viele unserer Mitglieder beigetragen haben. Angesichts der jüngsten Ereignisse und Debatten möchten wir außerdem nochmals wärmstens die Ausstellung „Hier: Zwart in Rembrandts Tijd“ im Museum Het Rembrandthuis, Amsterdam, empfehlen, die bis zum 6. September verlängert wurde und in die eine kleine Dokumentation spannende Einblicke bietet.

Sicherlich haben Sie bereits mitbekommen, dass der für März geplante Kunsthistorikertag auf das darauffolgende Jahr verschoben wird. Wir hoffen sehr, 2022 in Stuttgart mit dem Forum zur Niederländischen Kunst- und Kulturgeschichte vertreten zu sein und halten Sie hier selbstverständlich über die weiteren Planungen auf dem Laufenden. Der Termin für die Konferenz der Historians of Netherlandish Art (Amsterdam/Den Haag, 2.-5. Juni 2021) steht nach wie vor, noch bis zum 1. September haben Sie Gelegenheit, ein Abstract für die ANKK sponsored session zum Thema „Netherlandish Mobility in Times of Crisis (1500 – 1700)“ einzureichen.

Wir freuen uns, Sie am Mittwoch, den 7. Oktober 2020, bei unserer digitalen Mitgliederversammlung zu sehen. Sie wird von 18 bis 20 Uhr via Zoom stattfinden, die ordentliche Einladung mitsamt Versammlungslink, Zugangspasswort und TOPs erhalten Sie mit dem nächsten Brief. Selbstverständlich nehmen wir noch Vorschläge für weitere Tagesordnungspunkte entgegen.

Mit herzlichen Grüßen,

der Vorstand

 

JOB

immer checken: https://www.kunsthistoriker-jobs.de/stellenangebote

Call for Papers

Ausstellungen

Dies & Das