Liebe Mitglieder des ANKK,

auch wenn wir Sie nächste Woche nicht in Antwerpen begrüßen können, schauen wir mit Vorfreude auf unsere erste digitale Mitgliederversammlung in Form eines "Zoom-Meetings" am Mittwoch, den 7. Oktober von 18 bis 20 Uhr.

Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung in Stuttgart 2019 finden Sie auf unserer Website. Falls Sie Lust und Zeit haben, würden wir uns freuen, wenn wir uns alle nach der Sitzung noch informell, vielleicht mit einem Erfrischungsgetränk, in der Ferne „treffen“ könnten!

Wir bieten unseren Serviceteil auch auf Facebook an, sollten Sie unsere wöchentlichen Beiträge in Ihrem Feed haben wollen, dann bitten wir Sie, uns dort zu abonnieren. Dort erfahren Sie regelmäßig Neuigkeiten aus den verschiedenen Arbeitsbereichen der Niederländischen Kunst- und Kulturgeschichte.

Herzlich gratulieren möchten wir Stefanie Rehm für die Publikation ihrer Dissertation „Tischbein und die Kunst des Goldenen Zeitalters' Rezeptionsgeschichte(n) um 1800“! Der ANKK freut sich, dieses Werk mit einem kleinen Beitrag im Rahmen der Projektförderung unterstützen zu können.

Die Konsequenzen der Corona-Maßnahmen für unser Fach beschäftigen auch unsere Kolleginnen und Kollegen von der Vereniging Nederlandse Kunsthistorici. Sie veranstalten am 30. Oktober (online) eine Tagung zu dem Thema „Krise als Katalysator“ in der „anderhalvemetersamenleving“, der nach neuer niederländischer Wortschöpfung „1,5 m-Gesellschaft“. Welche Konsequenzen für die Kunstgeschichte und Museen gibt es – Fragen also, mit denen sich viele von uns in den letzten Monaten auseinandergesetzt haben.

Mit herzlichen Grüßen,

der Vorstand

 

JOB

Call for Papers

Konferenzen

Ausstellungen

Sonstiges