Liebe Mitglieder des ANKK,

einige werden just in diesem Moment auf dem Codart-Kongress Back to Berlin – and what it means to be a Curator today weilen – oder aber die Gelegenheit nutzen, am kommenden Donnerstag, 6. Juni 2019, das Symposium Rembrandts Orient. Westöstliche Begegnungen in der niederländischen Kunst des 17. Jahrhunderts zu besuchen. Dank nochmals an die Direktorin des Museums Barberini (Potsdam), Dr. Ortrud Westheider und ihren Chefkurator Dr. Michael Philipp, für das Erlassen der Tagungsgebühr für unsere Mitglieder. Eine vorherige Anmeldung ist jedoch erforderlich unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das ANKK Kolloquium für Doktorand*innen und Postdoktorand*innen liegt bereits wieder zwei Wochen zurück. Aktuelle Forschungsprojekte aus dem Bereich der Porträt- und Kostümforschung, zu Architekturdarstellungen, zu Inszenierungen Antwerpener Einzüge bis hin zu Kunstdebatten der Nieuwe Zakelijkheid wurden vorgestellt und diskutiert. Die international besetzte Tagungsgruppe von 15 Teilnehmer*innen genoss die Atmosphäre des Tagungsortes von Schloss Wilhelmshöhe in Kassel und wurde darüber hinaus von Justus Lange und Stefanie Rehm durch die Ausstellung „kassel...verliebt in saskia. Liebe und Ehe in Rembrandts Zeit“ geführt, der sich noch weitere ANKK-Mitglieder anschlossen. Eine Sektion der Ausstellung widmet sich explizit Rembrandts berühmtem Gemälde „Saskia Uylenburgh im Profil in reichem Kostüm“ sowie dessen Rezeption in den vergangenen 300 Jahren. Dank bedeutender Leihgaben aus Antwerpen, Basel und Wien ist es nun erstmals möglich, Gemälde, Werkstattkopie und Zeichnungen aus dem Umkreis Rembrandts im Original miteinander zu vergleichen. Aus diesem großartigen Anlass veranstalten die Kasseler Kollegen einen Study Day am Montag, den 17. Juni 2019 mit Impulsreferaten. Eine frühzeitige Anmeldung ist nötig und nimmt Justus Lange (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) entgegen.

Der Erfolg des Nachwuchsworkshops und die bereits eingegangenen Bewerbungen lassen Sie nochmals an die ANKK-Jahrestagung in Stuttgart 3.-5.10.2019 erinnern: auch hier thematisch offener Rahmen mit der Möglichkeit, bereits laufende Projekte oder neue erste Gedanken zu sämtlichen Themen der niederländischen Kunst zu ventilieren – wir freuen uns auf weitere Beiträge!

Der ANKK war im vergangenen Monat auch vertreten auf dem dritten Belgientag des 2016 gegründeten Belgienzentrums an der Universität Paderborn, der am 14. und 15. Mai ganz im Zeichen von Europa stand. Neben Diskussionsrunden und Lesungen (u.a. mit Willem van de Voorde, Botschafter des Königreichs Belgien in Deutschland, Elmar Brok (Mitglied des EU-Parlaments) oder dem Schriftsteller Jacques de Decker) wurde vor allem die vom Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten unterstützte interaktive Onlineplattform BelgienNet gelauncht, die ab August 2019 an den Start geht.

Nun wünschen wir unseren Mitgliedern einen sonnigen Juni,

der Vorstand

 

JOB

CFP

  • DL: 31.12.19: Bulletin KIK-IRPA : a Netherlandish and Belgian Art History and Heritage Conservation journal (More information? Contact Elisabeth Van Eyck (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

CONF

Ausstellungen

Dies & Das