Liebe Mitglieder des ANKK,

der Oktober war ein ereignisreicher Monat für den Verein. Die internationale Konferenz „Methodik zwischen Theorie und Praxis“ vom 2. bis 4. Oktober an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn war ein voller Erfolg und der Vorstand möchte sich an dieser Stelle nochmals bei den Organisatorinnen/en, allen Sprecherinnen/n, Sektions- und Workshopleiterinnen/n, aber auch bei allen Besucherinnen/n für die wundervollen und interessanten Tage bedanken. Das Protokoll der Vereinssitzung vom 1. Oktober werden wir in den nächsten Wochen in einer separaten Email verschicken. Für die rege Teilnahme und die wertvollen Vorschläge und Anregungen danken wir den Vereinsmitgliedern.

Doch wie sagt man so schön: nach der Tagung ist vor der Tagung. Das nächste Jahrestreffen, das in Hamburg stattfinden wird, hat bereits ein Organistationsteam gefunden und wir werden Sie in den nächsten Monaten über den Verlauf der Planung auf dem Laufenden halten.

An dieser Stelle möchten wir auf einen Aufruf eines Vereinsmitglieds hinweisen: Frau Sarvenaz Ayooghi kuratiert nächstes Jahr die Schau zu dem Stilllebenmaler Balthasar van der Ast und ist bereits seit mehreren Monaten auf der Suche nach einem bestimmten Gemälde des Künstlers, das unabdingbar für die Ausstellung ist. Es handelt sich um die „Tulpe Sommerschön“, eine Darstellung einer einzigen Tulpe, die an einen Privatsammler in den 1980er Jahren verkauft wurde. Seitdem fehlt jedoch jede Spur (eine Abbildung ist auf unserer Facebook-Seite oder bei Codart zu finden: www.codart.nl/news/1270/.)

Des Weiteren gibt es einige interessante Ausschreibungen für den Nachwuchs: Bis zum 30. November 2015 können sich Interessierte für den nächsten „Summer Course for the Study of the Arts in Flanders“, der vom 19.-29. Juni 2016 stattfindet, bewerben. Nähere Informationen finden Sie unter: barokinvlaanderen.vlaamsekunstcollectie.be/en/research/summer-course.

Darüber hinaus hat das Metropolitan Museam of Art in New York noch bis zum 4. Dezember mehrere Fellowships ausgeschrieben. Näheres unter: www.metmuseum.org/research/internships-and-fellowships/fellowships.

Hinweisen möchten wir zuletzt noch auf die kommenden Konferenzen, Veranstaltungen und Publikationen unter Aktuell.

 

Mit herzlichen Grüßen und Vorfreude auf Bonn/Köln,
der Vorstand