Liebe Mitglieder des ANKK,
nun ist es bald soweit: Die diesjährige Bonner ANKK-Jahreskonferenz steht vor der Tür! Das Programm hierfür versenden wir an unsere Mitglieder "druckfrisch" zum 1. Juli in einer seperaten Rundmail. Dann kann man auch einen Blick auf die Konferenzhomepage werfen, wo sich alle Informationen zur Anmeldung, Anfahrt und Unterbringung finden. Nur soviel sei verraten: Als Keynotesprecher konnten wir Professor Dr. Christine Göttler (Universität Bern) und Dr. Paul Taylor (Warburg Institute, London) gewinnen. Desweiteren werden Professor Dr. Karin Leonhard (Universität Konstanz) und Dr. Heike Schlie (Universität Salzburg) eine spannende Podiumsdiskussion zum Thema " Zur Rolle des Objekts in Theorie und Praxis" mit den Sprechern Till-Holger Borchert (Musea Brugge), Professor Dr. Koenraad Jonckheere (Universität Gent), Professor Dr. Claudia Swan (Northwestern University) und Professor Dr. Gregor J.M. Weber (Rijksmuseum Amsterdam) moderieren.

Zudem möchten wir noch auf eine neue Rubrik auf unserer Homepage verweisen, die wohl vor allem für den Nachwuchs interessant ist. Ab sofort verzeichnen wir dort auch Stipendien und Weiterbildungsmöglichkeiten! http://www.ankk.org/nachwuchs/stipendien.

Mitgliedsbeiträge 2015

Auch auf die Gefahr hin penetrant zu wirken, möchten wir um Verständnis bitten, dass wir gerade in Hinblick auf die große, internationale Konferenz in Bonn nochmals darum bitten, die noch säumigen Mitgliedsbeiträge zu überweisen. Auf diese sind wir angewiesen und können nur so an der schönen Tradition des für Mitglieder freien Konferenzdinners festhalten. Daher bitten wir Sie, den Verein zu untersützten und ihm weiterhin treu zu bleiben - auch wenn man einmal nicht am Jahrestreffen teilnehmen kann. In kommenden Jahren ist man dann vielleicht wieder dabei und profitiert so vom kollektiven Prinzip. Denn - um das in Erinnerung zu rufen - die Mitgliedsbeiträge sind keine Konferenzgebühren.

Daher bitten wir Sie, eine noch ausstehende Bezahlung des Mitgliedbeitrags zeitnah nachzuholen und den Beitrag von 40 € (bzw. ermäßigt 20 €) auf das Vereinskonto zu überweisen.

Falls Sie nicht sicher sind, ob Sie bereits gezahlt haben, oder falls andere Fragen zum Mitgliedsbeitrag bestehen, wenden Sie sich bitte an unsere Schatzmeisterin Melanie Kraft Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Bitte beachten Sie auch, dass eine spätere Zahlung des Beitrages in bar im Rahmen der Jahrestagung in Bonn/Köln nicht möglich sein wird. Daher bitten wir Sie um Überweisung auf das Postbankkonto. Das alte Konto bei der H+G Bank steht nicht mehr zur Verfügung.

Wie immer finden Sie im untenstehenden Serviceteil kommende Konferenzen, Veranstaltungen und Publikationen.
Mit herzlichen Grüßen
der Vorstand