Liebe ANKK-Mitglieder und Interessierte,

die Ferienzeit hat begonnen und bietet vielen Mitgliedern hoffentlich ein wenig Entspannung vom Studien- und Berufsalltag. Wer auch im Urlaub nicht auf kunsthistorische Fachlektüre verzichten möchte, der sollte einen Blick in die Festschrift zu Ehren von Alison McNeill Kettering werfen. Der online erschienene Sammelband enthält zahlreiche interessante Beiträge zu Pieter Bruegel, Hendrick Goltzius, Rembrandt sowie weiteren Themen der niederländischen Kunst. Alle Artikel stehen kostenfrei online und zum Download bereit: https://apps.carleton.edu/kettering/

Einige Mitglieder werden die Ferienzeit vielleicht dazu nutzen, über neue berufliche Perspektiven nachzudenken. Wir möchten deshalb auf zwei attraktive Stellenausschreibungen aufmerksam machen. Das Agnes Etherington Art Center der Queen's University (Kingston, Ontario, Kanada) sucht einen Bader Curator of European Art (http://codart.nl/news/1115/), während das Rijksmuseum in Amsterdam einen Research Assistant für den Katalog der niederländischen Zeichnungen des 17. Jahrhunderts benötigt (http://codart.nl/news/1116/).

Das Brüsseler Koninklijk Instituut vor het Kunstpatrimonium (KIK-IRPA) plant vom 15.--17. Juni 2015 ein internationales Symposium zu Ehren seines Gründers und ersten Direktors Paul Coremans. Abstracts können noch bis zum 31. Oktober 2014 eingereicht werden: http://org.kikirpa.be/coremans2015/index.php

In Heidelberg findet unterdessen vom 27.- 30. November der 87. Kunsthistorische Studierendenkongress unter dem Motto "Ansichtssache" statt. Studierende aller Semesterstufen, vom Studienanfänger bis zum Promovierenden, sowie Volontäre sind herzlich eingeladen, sich mit Vorträgen, Workshops und anderen Formaten zu beteiligen. Der Call for Papers endet am 31. August 2014: www.ksk.uni-hd.de. Als besonderes Highlight wird im Rahmen des Kongresses am 27. November eine Paneldiskussion abgehalten, bei der als Sprecher Hans Belting, Monica Juneja, Marcus Müller und Julia Voss auftreten.

Abschließend möchten wir noch einmal auf die diesjährige Mitgliederversammlung am 13. November 2014 in Kassel verweisen, auf der ein neuer Vorstand gewählt wird. Da die amtierenden Vorstandsmitglieder ihre Ämter zur Verfügung stellen, rufen wir erneut nachdrücklich dazu auf, sich für die frei werdenden Posten zu bewerben. Gerne möchten wir im nächsten Monatsbrief die Kandidatinnen und Kandidaten vorstellen.

Mit den besten Wünschen für eine schöne und erholsame Sommerzeit, der Vorstand