Liebe Mitglieder und Interessierte des ANKK,

zunächst wollen wir noch einmal auf unsere diesjährige Jahrestagung aufmerksam machen, die am 19./20. Oktober in Köln stattfinden wird. Sowohl im Museum für Angewandte Kunst als auch im Wallraf-Richartz-Museum erwartet uns ein abwechslungsreiches Programm:

Freitag, 19. Oktober 2012, 19:00 Uhr, Museum für Angewandte Kunst Köln:

  • Verleihung des WBG-Doktorandenstipendiums „Kunst, Kommerz und Macht" an Inke Beckmann (Göttingen)
  • Abendvortrag Karin Leonhard (Berlin): „Materialmimesen in Naturstücken und Stillleben"
  • anschließend Umtrunk und gemütliches Beisammensein

Samstag, 20. Oktober 2012, 9:30 Uhr, Wallraf-Richartz-Museums (Stiftersaal):

  • Präsentation eines Fundes aus der Graphischen Sammlung
  • Projektvorstellungen
  • Nachwuchsworkshop
  • Mitgliederversammlung
  • Abendessen der Mitglieder
  • Lange Nacht der Museen im Wallraf-Richartz Museum

Bitte merken Sie sich diesen Termin vor, so dass wir auch dieses Jahr wieder in möglichst großer Zahl zusammentreffen.

Da die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein besonderes Anliegen des ANKK darstellt, hat sich der Vorstand entschlossen, die Tagung „Mediale Dimensionen von Reproduktion" zu unterstützten. Sie wird von einer Gruppe junger Wissenschaftler veranstaltet, die sich zum Verein „Das Bild als Ereignis" zusammengeschlossen haben und die auch im ANKK sehr aktiv sind. Die Tagung findet am 23./24. November 2012 an der Justus-Liebig-Universität in Gießen statt und wird von Katharina Frank, Sabine Kossmann und Carolin Rinn organisiert. Abstracts (max. 400 Wörter), können noch bis zum 10. September 2012 mit einem kurzen Lebenslauf eingereicht werden. Weitere Informationen sind unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhältlich.

Am 16. bis 18. September veranstaltet das Jheronimus Bosch Art Center (JBAC) und das Bosch Research and Conservation Project (BRCP) in 's-Hertogenbosch die Konferenz „Hieronymus Bosch. His Patrons and his Public". Keynotespeaker werden Reindert Falkenburg, Fritz Koreny und Eric de Bruyn sein. Weitere Informationen zur Registrierung und zum Programm erhält man unter: www.jheronimusbosch-conference.com.

Das Allgemeine Künstlerlexikon sucht Autoren, zur Zeit verstärkt zu belgischen Künstlern des 19. Jahrhunderts (Anton Joostens, Alfred Jonniaux, Willy Jocque, Clémence Jonnaert, Lucien Gustave Jottrand, Jules Jourdain, Luc Kaisin, Jan Baptiste und Gustave Léonard de Jonghe). Wer sich berufen fühlt unter Zeitdruck (bis Ende des Jahres, 25 Zeilen à 55 Anschläge inkl. Bibliographie) und für knappes Geld (0,50 EUR pro Zeile) wissenschaftlich brauchbar zu arbeiten, wende sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Schließlich möchten wir noch auf eine Publikation aufmerksam machen: Das Musée des Beaux Arts de Belgique gibt im Herbst den sechsten Band seiner grundlegenden Reihe Catalogue of Early Netherlandish Painting heraus: The Bernard van Orley Group, von Alexandre Galand (Brepols).

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Köln!

Besten Gruß

der ANKK-Vorstand