Liebe Mitglieder des ANKK,

der Februar wartet mit einem Ausstellungshighlight in Frankfurt auf. Am 8.2. beginnt im Städel Museum die große Schau „Rubens – Kraft der Verwandlung“. Im Dialog mit Kunstwerken berühmter Zeitgenossen und Vorgänger vermittelt sie Rubens’ künstlerischen Schaffensprozess und zeigt, wie er aus den Anregungen anderer Werke etwas ganz Neues schuf. Zwei Wochen nach der Eröffnung, vom 22.-24.2., findet dazu die internationale Tagung „Kunst und Katholizismus in der niederländischen Republik“ mit zwei öffentlichen Abendvorträgen von Nils Büttner (Stuttgart) und Volker Manuth (Nijmegen) statt. Für die Tagung können Sie sich noch bis zum 12.2. anmelden. Nähere Informationen zum Programm finden Sie hier: http://www.staedelmuseum.de/de/tagung.

Mit Ausstellungs- und Veranstaltungstipps, Stellenausschreibungen und Neuigkeiten aus Wissenschaft und Forschung zur Niederländischen Kunst und Kultur versorgen wir Sie seit Jahresbeginn übrigens auch über unsere neue ANKK Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/Arbeitskreis-Niederländische-Kunst-und-Kulturgeschichte-565573287116061/. Wir freuen uns, wenn Sie uns dort folgen und die Seite weiterempfehlen. Natürlich finden Sie aktuelle Ankündigungen ebenso weiterhin wie gewohnt im Serviceteil des Monatsbriefs.

Wie im Januar bereits angekündigt, möchten wir gerne ein weiteres Niederlandeforum beim 35. Deutschen Kunsthistorikertag ausrichten, der vom 27. bis 31. März 2019 unter dem Motto „Zu den Dingen“ in Göttingen stattfinden wird (http://www.kunsthistoriker.org/kunsthistorikertag.html). Um für das Forum beim VdK ein Konzept einreichen zu können, das die Interessen möglichst vieler Vereinsmitglieder repräsentiert, bitten wir Sie hiermit um Themenvorschläge. Wir freuen uns über die Zusendung Ihrer Ideenskizzen (max. 500 Wörter) inkl. Kurz-CV und ggf. Vorschlägen für Referent*innen bis zum 15.2. an info[at]ankk.org.

Abschließend möchten wir Sie an die Überweisung des Mitgliedsbeitrags für 2018 erinnern. Bitte senden Sie unserer Schatzmeisterin (finanzen[at]ankk.org) auch Ihre gültigen Ermäßigungsnachweise bzw. –anträge zu. Bei allen Mitgliedern, die dem SEPA-Lastschriftverfahren zugestimmt haben, erfolgt die Abbuchung des Beitrags am 19. Februar. Für Rückfragen steht Ihnen Gitta Bertram gerne zur Verfügung.

Mit herzlichen Grüßen
Der Vorstand