Liebe Mitglieder des ANKK,

wir freuen uns, dass mit dem Herbstanfang nun auch unsere Jahreskonferenz unmittelbar vor der Tür steht. Vom 12.–14. Oktober 2017 erwartet uns in München ein spannendes Programm zum Thema „Batavia in Bavaria. Niederländische und Flämische Kunst und Künstler in Süddeutschland“. Bereits im Voraus danken wir Aleksandra Lipinska, Stephan Hoppe und allen vor Ort Beteiligten für die Organisation und die Möglichkeit, in München tagen zu können. Das Programm und alle weiteren Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: https://www.ankk.org/jahrestreffen/jahrestreffen-2017-muenchen/tagungsprogramm-jahrestagung-ankk-2017. Wir freuen uns auf spannende Vorträge und lebhafte Diskussionen!

Nochmals möchten wir zudem alle Mitglieder auf die diesjährige Mitgliederversammlung aufmerksam machen, zu der wir herzlich einladen. Diese findet am Donnerstag, den 12.10.2017 um 15:30 Uhr im Zentralinstitut für Kunstgeschichte in Raum 242 statt. In diesem Jahr stehen neben dem obligatorischen Bericht über das vergangene Vereinsjahr auch die Vorstandswahlen für die Jahre 2017 bis 2020 an. Im Sinne einer hohen Wahlbeteiligung hoffen wir auf Ihr zahlreiches Erscheinen. Nachdrücklich weisen wir auch darauf hin, dass Kandidaturen für die nächste Amtsperiode bereits vorab eingereicht werden können. Möchten Sie sich selbst zur Wahl aufstellen oder eine potenzielle Kandidatin / einen potenziellen Kandidaten vorschlagen, senden Sie bitte eine E-Mail an Britta Bode unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Abschließend möchten wir erneut all jene Mitglieder, die ihre Beiträge für das Jahr 2017 noch nicht beglichen haben, auffordern, dies so rasch wie möglich nachzuholen. Für Mitglieder des ANKK gilt zudem der Jahresbeitrag als Tagungsgebühr in München. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Verein auf die Beiträge angewiesen ist. Die Bankverbindung finden Sie sowohl auf der ersten Seite dieses Briefes als auch auf dem Aufnahmeantrag, der zum Download auf der Homepage zur Verfügung steht. Ebenfalls steht Ihnen nach wie vor der automatische Bankeinzug via SEPA-Lastschriftverfahren zur Verfügung.

Im Serviceteil finden Sie eine Auswahl von aktuellen Ausstellungen, Konferenzen, CfP und Publikationen.

 Mit herzlichen Grüßen
Der Vorstand