Liebe Mitglieder des ANKK,

während sicherlich viele von Euch und Ihnen in die lang erwarteten Sommerferien aufbrechen, beginnt für den Vorstand des ANKK bereits die Vorbereitung unserer diesjährigen Mitgliederversammlung in München. Sie wird am Donnerstag, 12. Oktober von 15.30 bis 17.00 Uhr im Zentralinstitut für Kunstgeschichte (Katharina-von-Bora-Str. 10, Raum 242 im 2. OG) im Anschluss an exklusive Führungen durch die Alte Pinakothek stattfinden. Da in diesem Jahr turnusgemäße Vorstandswahlen anstehen, hoffen wir ganz besonders auf zahlreiches Erscheinen. Wir weisen schon heute ausdrücklich darauf hin, dass Kanditat*innen für die zu besetzenden Ämter jederzeit und bis zum Tag der Wahl nominiert werden können. Selbstnominierungen sind ebenfalls möglich. Folgende Vorstandsmitglieder werden nach intensiver, dreijähriger Tätigkeit für den ANKK nicht mehr kandidieren: Die Vertreterinnen aus den Bereichen Museen und Freie Berufe, die Schatzmeisterin und Schriftführerin sowie die Vertreterin des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die Wahl wird von Nils Büttner geleitet werden, der sich dankenswerterweise dazu bereitgefunden hat. Die Einladung zur Mitgliederversammlung mit der Tagesordnung wird Ihnen fristgemäß zugehen.

Hier finden Sie das ausführliche Tagungsprogramm und das Anmeldeformular. Bitte beachten Sie, dass eine Liste mit Hotelempfehlungen bereits unter dem Reiter „Jahrestreffen“-„München 2017“ zum Download zur Verfügung steht. Die eigens für die ANKK-Jahrestagung reservierten Zimmerkontingente können noch bis zum 10.8. (Hotel Hauser) resp. 30.09. (Hotel Carlton Astoria) abgerufen werden.

Die Tagung wird vom Vorstand des ANKK (federführend von Aleksandra Lipińska) und Stephan Hoppe - beide LMU - vorbereitet, wofür wir sehr dankbar sind. Insbesondere nach dem erfolgreichen, von Britta Bode und Katrin Dyballa konzipierten Studientag in Den Haag und Amsterdam im Juni ist es uns allen ein Anliegen, nochmals auf die ursprünglich eigens für den wissenschaftlichen Nachwuchs eingerichtete, thematisch offene Postersektion hinzuweisen. Sie steht auch Post-Docs und etablierten Wissenschaftler*innen offen, die aktuelle Projekte vorstellen und diskutieren möchten. (siehe Call for Posters). Bewerbungen können bis zum 13. August in Form einer Projektskizze und eines Kurzlebenslaufs eingereicht werden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Lesen Sie den bebilderten Bericht des diesjährigen Studientages – wir hoffen auf ähnliche Veranstaltungen in der Zukunft und danken nochmals allen Beteiligten für Ihr Engagement! Im Serviceteil finden Sie eine Auswahl von aktuellen Ausstellungen, Ausschreibungen, Neuerscheinungen und CfPs.

 Mit herzlichen Grüßen und den besten Wünschen für erholsame Sommertage
Der Vorstand