Liebe Mitglieder des ANKK,
der Monat Mai begann für den ANKK mit einem besonderen Auftakt: Frau Dr. Claudia Valter stellte in unserer Reihe der KuratorInnenführungen ihre Ausstellung „Niederländische Zeichnungen. Neu entdeckte Werke aus dem Germanischen Nationalmuseum“ vor. Den Vorstand freut besonders, dass die Idee zu dieser Veranstaltung aus den Reihen der Mitgliedschaft kam. So haben wir nicht allein Frau Valter besonders herzlich für den spannenden Einblick in die Bestände des GNM – zumal an einem Feiertag – zu danken, sondern auch Eveliina Juntunen für die Initiative, eine Führung im süddeutschen Raum anzubieten. Dagmar Hirschfelder hat sich erfreulicherweise sofort bereitgefunden, die Organisation und die Begrüßung der Teilnehmenden vor Ort zu übernehmen – vielen Dank, wir hoffen auf weitere Koproduktionen dieser Art!

Heute wollen wir Ihnen schon einmal eine Vorfreude auf unsere nächste Jahrestagung vom 13.-15. Oktober in Hamburg machen. Wir starten am Donnerstag, den 13. Oktober um 18 Uhr mit einer von uns anlässlich des flämisch-holländischen Schwerpunktes der Frankfurter Buchmesse angeregten Abendveranstaltung in der Hamburger Kunsthalle. Die Generaldelegation der Regierung Flanderns in Deutschland und die Botschaft der Niederlande in Berlin richten den Abend aus, den wir mit folgendem Titel organisieren: „Kunst ist, was wir teilen / Konst is, wat we delen“. Der flämische Dichter und Essayist Tom Van de Voorde und der holländische Kinderbuchautor und Illustrator Ted Van Lieshout werden vor ca. 30 Personen je eine Stunde in der Kunsthalle mit einem Gemälde ihrer Wahl in einen Dialog treten. Anschließend gibt es einen Empfang der Mitglieder im Restaurant der Kunsthalle.

Auf der Jahrestagung geht es dann weiter mit dem Vortrags- und Workshopprogramm, zu dem wir hiermit alle Mitglieder noch einmal herzlich um Vorschläge bitten.
Der Call for Papers: "Kunst als Impulsgeber für Künste und Wissenschaften" ist hier noch einmal zur Erinnerung, ein Exposee einzureichen, angehängt. Wir haben die Annahme bis zum 15. Juni verlängert, da wir uns noch mehr Resonanz wünschen. Das Thema ist offen für ein breites Spektrum an Vorträgen.

Für die Nachfolge von Prof. Dr. Christiane Kruse im Vorstand (Hochschulen) haben sich bereits Kandidat_innen gefunden, die sich den Mitgliedern in der Jahresversammlung zur Wahl stellen wollen:

  • Prof. Dr. Aleksandra Lipińska (LMU München)
  • Ivo Raband, M.A. (Universität Bern).

Selbstverständlich gibt es bis zur Mitgliederversammlung in Hamburg auch weiterhin die Möglichkeit, Kandidat_innen zu nominieren.

Zum Schluss unsere freundliche Erinnerung, den Mitgliedsbeitrag für 2016 auf unser Postbankkonto (siehe Fußzeile) zu überweisen und Ihr Mitgliederprofil, sollte dieses veraltete Angaben beinhalten, zu aktualisieren. Klicken Sie dafür einfach auf den Reiter „Mitgliedschaft“ und wählen Sie dann den Menüpunkt „Login/Logout Mitglieder“. Sollten Sie Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort nicht zur Hand haben, so besteht die Möglichkeit, ihre Zugangsdaten mithilfe Ihres Namens und Ihrer Email-Adresse (entsprechend der Mitgliederliste) neu anzufordern.

Mit herzlichen Grüßen
der Vorstand