Liebe Mitglieder des ANKK,

wir schauen zurück auf ein gelungenes Jahrestreffen in Stuttgart, bei dem es wieder viel Raum für Begegnung und Entdeckung – insbesondere in den Ateliers der Kunstakademie, den Sammlungen der Staatsgalerie sowie bei verschiedenen Exkursionen – gegeben hat. Schön war es zu merken, dass sich die nach einem thematisch bewusst offenen Call ausgewählten Vorträge glücklich ergänzt haben. Herzlichen Dank noch einmal an alle Beteiligten!

Auf der Mitgliederversammlung, deren Protokoll Sie anbei finden, haben wir den Ort des nächsten Jahrestreffens bekannt gegeben: Der ANKK ist für den 8.–10. Oktober 2020 nach Antwerpen eingeladen! Wir freuen uns sehr, dass wir diesmal mit dem Rubenianum kooperieren und dort tagen können. Der Vorstand ist dabei, das Treffen inhaltlich zu planen und wird Sie darüber in den kommenden Monatsbriefen auf dem Laufenden halten. Anregungen sind jederzeit, insbesondere aber bis Dezember, willkommen!

Zu guter Letzt dürfen wir auf die vielen spannenden Ausstellungen verweisen, durch die niederländische Künstlernamen wieder in aller Munde sind: Pieter Bruegel in Brüssel – dessen Söhne in Antwerpen und Braunschweig – Gerard ter Borch in Berlin – Van Dyck in München – Van Gogh in Den Bosch, Frankfurt und Potsdam – Rembrandt in Hamburg, Köln, Leiden und Schwerin – Pieter de Hooch in Delft – Nicolaes Maes in Den Haag.

Eine besondere Empfehlung gilt der von Gregor J.M. Weber kuratierten Schau „Rembrandt – Velázquez“ im Rijksmuseum, die jenseits herkömmlicher Erzählungen ein unglaublich anregendes Seh-Erlebnis bietet.

Auf dass der November nicht trist und grau, sondern kunstbunt wird!

Wir freuen uns wie jederzeit über Austausch und Anregungen und grüßen herzlich,

der Vorstand

 

JOB/Stipendien

CfPs

Konferenzen/Vorträge

Ausstellungen

Dies & Das